Radblog

E-Bike Xperts: Kostenloses Workshops für die Generation 65+

Pinterest LinkedIn Tumblr

Das Mobilitätsverhalten der Generation 50+ befindet sich im Wandel. Ein Großteil der zukünftigen SeniorInnen will und wird immer mobiler sein. Aus  gesundheitsfördernder Sicht ist es begrüßenswert, dass das Fahrrad und das immer beliebter werdende E-Bike dabei eine große Rolle spielen.

Österreich liegt bei E-Bike Verkäufen im europäischen Spitzenfeld

  • 2018 betrug der Anteil abgesetzter E-Bikes mit 150.000 Stück bereits 33% aller verkauften Fahrräder (VSSÖ) und 2019 mit 170.000 verkauften Einheiten schon fast 40% (statista).
  • Einhergehend mit diesem Boom werden aber auch die Risiken der E-Bike-Mobilität sichtbar. 2018 waren 43% (BMI/ÖAMTC) der tödlich verunglückten RadfahrerInnen mit einem E-Bike unterwegs.

Die Rahmenbedingungen beim Radfahren haben sich in den vergangenen Jahrzehnten massiv verändert: Die Zahl der VerkehrsteilnehmerInnen hat sich vervielfacht und das Tempo der Mobilität ist gestiegen. Das E-Bike ist ein neues Verkehrsmittel, das in puncto Gewicht, Beschleunigung, Lenk- und Bremsverhalten völlig anders reagiert als ein herkömmliches Fahrrad.

Anforderungen an ältere E-Bike FahrerInnen ändern sich

Gerade in der Gruppe 50+ verändern sich auch physiologische, motorische und psychomotorische Fähigkeiten wie Reaktion, Koordination, Kondition, Ausdauer usw. sodass hier eine besondere Aufmerksamkeit geboten scheint.

Diesen Themen nimmt sich das Projekt E-Bike Xperts an und macht die TeilnehmerInnen in den Modulen Sicherheit, Fahrtechnik und Fitness fit für die E-Mobilität. Das Ziel von E-Bike Xperts ist es, der Generation 50+ regelmäßige Trainingsmöglichkeiten, gemeinsame Ausfahrten und Sport- und Gesundheitsstammtische in Hinblick auf E-Bike Mobilität anzubieten.

  • Fitness: Im Turnsaal wird gemeinsam an jenen Fähigkeiten gearbeitet, die die Basis für ein sicheres Radfahren bilden, dazu zählen: allgemeine Körperstabilität, Konditions-, Reaktions-, Koordinations- und Gleichgewichtsübungen.
  • Fahrtechnik: Im geschützten Raum steht der korrekte Umgang mit dem E-Bike im Vordergrund. Sicheres Aufsteigen, Anfahren und Stehenbleiben, Gewichtsverlagerung, richtiges Bremsen und eine stabile Kurventechnik stehen am Programm.
  • Sicherheit: Bei gemeinsamen Ausfahrten kann das Erlernte in der Verkehrsrealität umgesetzt werden. Neben dem Befahren von Gefahrenstellen und Wiederholung der Verkehrsregeln steht bei den Ausfahrten auch die Geselligkeit im Vordergrund.

Die Maßnahmen des Projektes sollen den Sicherheitsaspekt des E-Bike Fahrens erhöhen und zu einem Mehr an gesundheitsfördernder Bewegung motivieren. Zusätzlich sind das gemeinsame Trainieren und die damit einhergehenden sozialen Interaktionen ein wesentlicher Baustein der sozialen Gesundheit. Am Ende des Projektes sollen gesammelte Erkenntnisse als verständlich aufbereitete Informationen in Form einer Broschüre einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Nach der Lockdown-Pause starten Workshops wieder

Organisierter Sport und gemeinsames Bewegen im Erwachsenenalter waren nun lange Zeit nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich bzw. erlaubt. Sport und Bewegung von der Haustüre aus liegt aber voll im Trend. Ab sofort starten Präsenztrainings der SPORTUNION Steiermark wieder im Raiffeisen Sportpark in der Hüttenbrennergasse in Graz.

Die Gründe, die zum Projekt E-Bike Xperts geführt haben, sind ganz unabhängig von Corona die gleichen geblieben:

  • Das E-Bike ist ein neues Verkehrsmittel, das in puncto Gewicht,
    Beschleunigung, Lenk- und Bremsverhalten völlig anders reagiert
    als ein herkömmliches Fahrrad. Dementsprechend sind auch die
    Anforderungen an die FahrerInnen andere geworden.
  • Gerade in der Gruppe 65+ verändern sich markant auch Fähigkeiten
    wie Reaktion, Koordination, Kondition, Ausdauer usw.
  • Ein Blick in die Unfallstatistik zeigt, dass gerade hier eine besondere Aufmerksamkeit geboten scheint. Die Präsenz-Trainings sind genau darauf abgestimmt, die Risiken
    aufzuzeigen und jene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu trainieren, die
    das Gesundheitsfördernde am E-biken ausmachen.

Bei unserem Projekt „E-Bike Xperts“ wird unser Slogan „wir bewegen Menschen“ wieder in die Tat umgesetzt. Mittlerweile geht es auch darum, die Menschen dabei zu unterstützen, ihren Alltag mit zusätzlicher Bewegung gesünder und aktiver zu gestalten.

so SPORTUNION Steiermark Präsident Stefan Herker. Weitere Infos, Anmeldungen und Fragen zum Projekt unter office@ebikexperts.at bzw. 0316/32 44 30.

Informationen zur Projekt-Teilnahme:

  • Standorte: Graz, Floing, Kirchbach, Leibnitz und Semriach
  • Zielgruppe: 65+
  • Achtung: begrenzte TeilnehmerInnenzahl!
  • Voraussetzungen: Keine (Leih-E-Bikes und Helme werden zur Verfügung
    gestellt)
  • Maßnahmen: Kostenlose Teilnahme an 3 Modulen
  • regelmäßige Einheiten zu E-Bike Technik
  • Allgemeine Fitness (In den Wintermonaten nach dem Vorbild der „Skigymnastik“)
  • E-Bike Sicherheit
  • gemeinsame Ausfahrten
  • Sport- und Gesundheits-Stammtische

Schreibe einen Kommentar