Grazer CityRadeln

Informationen, Tourdaten und Fotos über die Veranstaltung Grazer CityRadeln in Kooperation mit „Grazer CityRadeln“ von der Stadt Graz sowie Tipps und Ratgeber rund um Fahrräder und Fahrradfahren sowie Radwege in Graz und Tipps zum richtigen Fahrrad Check vor der nächsten Ausfahrt. Mit unserer Übersicht der schönsten Radwege in der Steiermark möchten wir Lust auf wunderschöne Radtouren in unserem Bundesland machen.

Aktuelle Themen rund ums Radfahren

Grazer CityRadeln 2019 Tourdaten

Grazer CityRadeln Logo
Zur Teilnahme beim CityRadeln in der steirischen Landeshauptstadt sind alle geübten Radfahrer und Radfahrerinnen bei unbegrenzter Teilnehmerzahl eingeladen. Start und Ziel ist (bis auf die Tour im Juni) auf dem Mariahilfer Platz jeweils am Mittwoch ab 18 Uhr. Die aktuellen Grazer CityRadeln-Termine sind:

  1. Tour am 24. April 2019 um 18 Uhr (Route als PDF ansehen)
  2. Tour 28. Mai 2019 um 18 Uhr (Route als PDF ansehen)
  3. Tour am 20. Juni 2019 um 11 Uhr (Route als PDF ansehen)
  4. Tour am 24. Juli 2019  um 18 Uhr (Route als PDF ansehen)
  5. Tour am 28. August 2019 um 18 Uhr (Route als PDF ansehen)

Tipp: Archiv mit den Touren. Bisher wurde im Rahmen dieser Sportveranstaltung bereits neun Saisonen lang in die Pedale getreten. Laut Organisatorin Dr. Daniela Hörzer aus der städtischen Verkehrsplanung haben sich jene Unermüdlichen, die an allen Touren teilgenommen haben, bereits 898 Kilometer lang abgestrampelt. CityRadeln Fotos und Artikel von Inside Graz sind auf unserer Schwestern-Seite Inside Graz zu finden.

CityRadeln unterwegs

Die CityRadler gestern Abend auf ihrer Fahrt zurück zum Mariahilferplatz – https://www.cityradeln.at/

Gepostet von Inside@Graz am Donnerstag, 28. Juni 2018

Beim CityRadeln Finale purzelten die Rekorde

CityRadeln Plan

So viele radelten noch nie durch die Stadt: 720 Pedalritter bei der letzten Tour 2019 sind ebenso Rekord wie 2.580 TeilnehmerInnen am CityRaden im heurigen Jahr. Race Across America-Seriensieger und Rekordhalter Christoph Strasser präsentierte sein Buch „Der Weg ist weiter als das Ziel“ – und zeigte sich auch im Umgang mit seinen Fans, die eine Signatur des erfolgreichen Extremsportlers in ihrem Exemplar des Druckwerks haben wollten, äußerst sattelfest. Auch im Plaudern mit den CityRadlerInnen bewies der sympathische Steirer und CityRadler der ersten Stunde viel Ausdauer. Die Radprofis Edi Fuchs und Jacob Zurl waren ebenfalls im Pulk zu sehen. Die beeindruckenden Zahlen für das CityRadeln: Wer alle fünf Touren mitmachte, legte heuer 97 Kilometer zurück – und seit 2010 wurden 21.070 TeilnehmerInnen und 994,3 Kilometer Streckenlänge gezählt.

Ein von @steirerwerk gepostetes Foto am

Sonnenschein oder Regen beim CityRadeln?

Radfahren WetterFalls eine Tour wegen starkem Schlechtwetter abgesagt werden muss, versuchen die Veranstalter die CityRadeln TeilnehmerInnen per Facebook und Twitter kurzfristig über eine Absage zu informieren.
Tipp: Aktuelles Radtour-Wetter für CityRadeln in Graz

Weitere Informationen: www.graz.at

Mit dem Rad zum Aufsteirern Event in der Grazer Innenstadt

Im September findet das jährliche Aufsteirern in Graz am 15.9.2019 in und um die Grazer Altstadt statt. Wir raten sehr davon ab, mit dem Fahrrad durch die zentralen Festplätze zu wollen. Auch wenn das Rad durch die Menge geschoben wird, man hat einfach keinen Platz und es besteht dabei ein hohes Verletzungsrisiko. Am besten ist es sein Fahrrad bei trockenem Wetter am Aufsteirern Tag auf den Plätzen und Straßen außerhalb der Altstadt abzustellen, beispielsweise bei dem Abstellplatz in der Nähe der Hauptbrücke.

Tour de Graz am Europaweiten Autofreien Tag

Am Europaweiten Autofreien Tag am 22. September gibt es eine Möglichkeit für eine gemeinsame Ausfahrt mit Rad und Skates bei der Tour de Graz, die auch auf die Autobahn führte.  Start ist um 16 Uhr auf dem Joanneumring/Höhe Schmiedgasse. Am selben Tag lockt das Mobilitätsfest zum Autofreien Tag von 10 bis 21.30 Uhr mit Live-Musik, Infos, Spiel und Spaß sowie Speis und Trank in die City: Bespielt wird der Opernring von der Oper bis zur Herrengasse, der Eintritt ist frei. Für die Erwachsenen gab es  beim Mobilitätsfest Informationen und Gewinnspiele, die Möglichkeit, Fahrräder künstlerisch aufzupeppen, zu reparieren oder waschen zu lassen. Urban- und E-Bikes konnten getestet werden.