CityRadeln Videos

Bei einigen Radtouren durch Graz hatten wir eine GoPro-Actionkamera mit um die Veranstaltung mitten aus dem Teilnehmerfeld zu filmen. Die Videos bieten einen guten Eindruck, wie das Grazer Cityradeln abläuft.

Hotel Novepark Tour Juli 2012

Gasthaus Reindl Tour Juni 2012

Hurtig Flink Tour August 2011

Anton PAAR Tour im August 2010

Murpark Tour im Juli 2010

CityRadeln Archiv

Fünfte Tour am 24. August 2016

Nicht weniger als 460 tapfere „Pedalritter“ ließen sich die INJOY-Tour nicht entgehen. Der Anstieg Richtung Mariatrost ließ bei Traumwetter den Schweiß in Strömen fließen – als Lohn gab’s eine gesunde kleine Jause von INJOY Graz-Ost bei der Labestation. Im Pulk strampelten die Extrem-Radasse Christoph Strasser, Edi Fuchs und Jacob Zurl ebenso ambitioniert mit wie Verkehrsstadtrat Mario Eustacchio und die „Masterminds“ des CityRadelns aus der Abteilung für Verkehrsplanung, Martin Kroißenbrunner und Daniela Hörzer.  Wer zum Abschluss der regulären Saison in den lauen Abendstunden seufzte: „Das kann es doch für heuer noch nicht gewesen sein“, sollte recht behalten: Der im April dem Schneeregen zum Opfer gefallene Saisonauftakt wird nun am Ende nachgeholt, und zwar am Mittwoch, 7. September, mit Start um 18 Uhr auf dem Mariahilferplatz.

Dritte Tour am 29. Juni 2016

juni-cityradeln-ew
CityRadeln Lebenshilfe Tour, Foto: Stadt Graz/Erwin Wieser

Rund 550 Zweirad-Fans schwitzten bei Prachtwetter. Augenzeugen bekamen die wohl längste Schlange von Graz zu sehen. Wie sich der Pulk vom Schloßbergplatz durch die Grazer Straßen Richtung Norden schlängelte, erinnerte viele Zaungäste an ein wechselwarmes Reptil – das angesichts der Temperaturen wohl ebenso in Höchstform gewesen wäre wie die CityRadlerInnen.

Auch wenn die Steigungen der Heinrichstraße nochmals steiler schienen als gewohnt: Die „Pedalritter“ hatten eine echte „Hetz in der Hitz“, wohl auch weil die Labestation der Lebenshilfe Geidorf in der Scheidtenberggasse besonders reichlich bestückt war. Die Vertilgung der bereitgestellten Köstlichkeiten war die einzige unlösbare Aufgabe für den Pulk – vielleicht auch, weil die RadlerInnen ihre Kiefer nicht aushängen können wie oben erwähnte Schlange, die dadurch Riesenbrocken verschlucken kann.

Zweite Tour am 26. Mai 2016

Die „Himmelstürmer“ der Extremrad-Weltmeisterschaft Glocknerman sorgten gestern bei den CityRadlerInnen für besondere „Hoch-Gefühle“.

Der Volksmund bezeichnet Menschen, die über 1.000 Kilometer und 17.000 Höhenmeter auf einen Sitz im Sattel eines Fahrrades zurücklegen, wohl als Wahnsinnige – wahnsinnig viel Spaß hatten allerdings die rund 560 TeilnehmerInnen am beliebten CityRadeln der städtischen Abteilung für Verkehrsplanung, dass sie gestern gemeinsam mit den 40 „harten Hunden“ des Glocknerman, der Weltmeisterschaft im Fahrrad-Ultramarathon, bei Prachtwetter ein paar Kilometer vom Mariahilferplatz zum Center West rollen und dort die Starts der TeilnehmerInnen an dem Extremrennen beobachten durften.

Während die CityRadlerInnen die vom Verein Glocknerman gespendete üppige Labung genossen, setzten sich die Profis rund um Christoph Strasser, Edi Fuchs und Jacob Zurl einer nach dem anderen in Bewegung Richtung Großglockner, um den höchsten Berg Österreichs und die Rückfahrt nach Graz möglichst schnell zu bewerkstelligen. Da waren „Otto Normalverbraucher“ und seine radelnden Lieben längst wieder daheim und schliefen den Schlaf der Gerechten…

Grazer CityRadeln Touren im Jahr 2015

  1. Tour: 29. April 2015
  2. Tour: 20. Mai 2015
  3. Tour: 4. Juni 2015
  4. Tour: 29. Juli 2015
  5. Tour: 26. August 2015

Grazer CityRadeln Touren im Jahr 2014

  1. Tour: 23. April 2014
  2. Tour: 28. Mai 2014
  3. Tour: 25. Juni 2014 / Wurde wegen Regen abgesagt.
  4. Tour: 23. Juli 2014
  5. Tour: 27. August 2014

Grazer CityRadeln Touren im Jahr 2013

  1. Tour: 24. April 2013, S-Bahn Steiermark-Tour
  2. Tour: 22. Mai 2013, AK-ÖGB Betriebssport-Tour
  3. Tour: 26. Juni 2013, PP Radlshop-Tour
  4. Tour: 24. Juli 2013, Mosaik-Tour
  5. Tour: 21. August 2013, ARBÖ Steiermark-Tour

Grazer CityRadeln Touren im Jahr 2012

  1. Tour: 25. April 2012, Hartl Sport-Tour (Tourverlauf als PDF)
  2. Tour: 23. Mai 2012, Wirtschaftsnachrichten-Tour (Tourverlauf als PDF)
  3. Tour: 27. Juni 2012, Gasthaus Reindl-Tour (Tourverlauf als PDF)
  4. Tour: 25. Juli 2012, Hotel Novapark-Tour (Tourverlauf als PDF)
  5. Tour: 29. August 2012, Gemeinde Feldkirchen-Tour (Tourverlauf als PDF)

Vollmond-Radeln Termine waren:

  1. Tour: 4. Juni 2012, AK-ÖGB Betriebssport-Vollmondtour (Tourverlauf als PDF)
  2. Tour: 3. Juli 2012, PP Radlshop-Vollmondtour (Tourverlauf als PDF)

Grazer CityRadeln Touren im Jahr 2011

  1. Hartl Tour vom 27. April 2011
  2. Kormann Tour vom 25. Mai 2011 (Bericht & Fotos)
  3. Shopping Nord Tour vom 29. Juni 2011 (Bericht & Fotos)
  4. Foitl Tour vom 20. Juli 2011 (Bericht & Fotos)
  5. Hurtigflink Tour vom 24. August 2011 (Bericht & Fotos)

Am 22. September 2011 strampelten sich die TeilnehmerInnen an derTour de Graz ab, die auf Fahrrädern oder per Skates eine 25 Kilometer lange Rundstrecke durch Graz absolvierten, die sie sogar kurz auf die  – für Autos gesperrte  –Autobahn führte. Mehr als 600 RadlerInnen und 150 SkaterInnen ließen sich dieses seltene Vergnügen nicht nehmen, im Tross radelten auch Sportgrößen wie Edi Fuchs, Maurizio Vandelli, Bernadette Schober, Arnold Eisel, Franz Preihs oder Jacob Zurl mit, die sich allesamt mit TopErgebnissen bei internationalen Radsportveranstaltungen einen Namen gemacht haben 

Grazer CityRadeln Touren im Jahr 2010

  1. Citypark-Tour (Bericht & Fotos) vom 28. 4.2010
  2. Café law & order-Tour (Bericht & Fotos) vom 26.5.2010
  3. Mangolds-Tour vom 23.6.2010
  4. MURPARK-Tour (Bericht & Fotos) vom 21.7.2010
  5. Anton Paar-Tour (Bericht & Fotos) vom 25.8.2010 (300 weitere Fotos)

Am 22. September 2010, den europaweiten Autofreien Tag, gab es für Teilnehmer ein Elektro-Fahrrad oder einen Fahrrad-Aktionstag für Firmenangestellte zu gewinnen. Die Tour wurde von Polizei, Tourleiter Bernhard Krenn, Guides von KLS Sicherheitsdienst, hurtigflink sowie Rettung begleitet. Die Streckenlänge betrug circa 17 Kilometer und war während der Tour für den Kfz-Verkehr gesperrt. Gefahren wurde mit den Rädern circa 1 bis 1,5 Stunden inklusive Pause bei Labestation(en).

Grazer Radwege

Graz hat ein relatives großes Netz an Radwegen, die ein sicheres Radfahren quer durch die Stadt ermöglichen. Über die 13 Haupt-Radwege lässt sich Graz schnell & günstig mit dem Rad erkunden und stellt damit eine gute Alternative zu Fahrten mit dem eigenen Auto dar. In der Freizeit nutzen viele Radfahrer gerne Radwege, die abseits vom Straßenverkehr entlang der Mur oder ins Grüne führen. Sollte es unterwegs einmal ein Problem mit dem Fahrrad geben, gibt es einige Geschäfte für Radreparaturen mit Verkauf, die sich an oder in der nähe der Grazer Haupt-Radrouten befinden.

In der Innenstadt gibt es einige Fußgängerzonen, die man mit dem
Rad befahren darf, wenn dies auf einer Zusatztafel ausdrücklich vermerkt ist. Dabei ist darauf zu achten, dass Radfahrer in Fußgängerzonen nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren dürfen.

Empfohlene Rad-Ratgeber: Fahrradhelme & Radkauf | Radtouren bei Hitze
Radkarte Graz
Rad-Karte Graz (Klick auf die Karte zum Vergrößern)

Was bedeutet das „R“ bei den hier angeführten Radwegen? Radwege mit einem „R“ sin Graz sind Landesradwege:

  • R2 = Mur-Radweg
  • R23 = Mariatroster-Radweg
  • R28 = Stattegger-Radweg
  • R39 = Thaler-Radweg
  • R49 = Mostwärts-Radweg
  • R52 = Hönigtal-Radweg
  • R9 = Erherzog Johann-Radweg

Radweg R2 – Mur-Radweg: Express-Highway für Radfahrer durch Graz

Murradweg R2 Hinweisschilder

Kurz nach der Grazer Stadtgrenze im Norden führt der Radweg R2, auch Mur-Radweg genannt, ab Höhe „Exerzierplatz“ beziehungsweise „Am Arlandgrund“ direkt entlang der Mur durch die Stadt bis zum Gasrohrsteg im Süden. Ab diesem Punkt geht es parallel zur Mur, aber nicht mehr direkt am Fluß, weiter in den Süden. In Graz ist der R2 einer der beliebtesten Radwege.
R2 Murradweg

Radweg R28 – Stattegger-Radweg

Der Stattegger-Radweg R28 beginnt in Andritz am Anfang des Ursprungwegs, führt über das Stukitz-Bad in die Posenergasse und kreuz dort die Straßenbahnlinie 4 und 5. Entlang den Gleisen geht es durch die Unterführung Grabenstraße in die Korösistraße. Bei der Ecke Ortweingasse (bei der HTL Ortwein) / Scherbaum-Promenade endet der Radweg R28 in den R2 Mur-Radweg.

Radweg R23 – Mariatroster-Radweg

Der Mariatroster-Radweg R23 beginnt in Mariatrost beim Tramway-Museum. Über den Erich Edegger Weg geht es „Am Rehgrund“ vorbei an der Maria Verkündigungs-Kirche, in die Stengg Straße und Hilmteich Straße. Vom Hilmteich führt der Radweg weiter in die Schubertstraße und endet nach der Zinzendorfgasse am Glacis / Stadtpark.

Radweg R52 – Hönigtal-Radweg

Der Hönigtal-Radweg beginnt in Radgnitz auf der Höhe Berliner Ring. Die weitere Radroute auf diesem Radweg führt über Ragnitzstraße, Raffaltweg, Heipelweg, Am Ragnitzbach, Am Leonhardbach, Odilienweg zur Leonhardstraße. Dort führt der Radweg ein kurzes Stück entlang der Straßenbahnlinie 7. Die weitere Route führt über die Straßen: Reiterweg, Pappenheimgasse, Engelgasse, Morellenfeldgasse, Rechbauernstraße und endet nach der Franz-Graf-Allee am Opernring.

Radweg R39 – Thaler-Radweg

Der Thaler-Radweg startet am Thaler See und führt über die Thalerstraße bei der Kreuzung Straßenengelstraße / Anton-Kleinoscheg Straße in den R2 Mur-Radweg.

Grazer Hauptradrouten

Die Stadt Graz führt derzeit 13 Hauptradrouten und sind mit HR1 bis HR13 gekennzeichnet.

HR1: Hauptradroute 1 mit 13,3 km Länge

Die HR1 beginnt bei der Hauptbrücke und führt über Kunsthaus, Keplerbrücke, Kalvarienbrücke, Pongratz-Moore-Steg, Gösting, Raad, Judendorf-Straßengel nach Gratwein. Sie ist die längste der Grazer Hauptradrouten.

HR2: Hauptradroute 2

Die HR2 beginnt bei der Hauptbrücke und führt über Kunsthaus, Keplerbrücke, Kalvarienbrücke, Ortweingasse, Pongratz-Moore-Steg, Arlandsiedlung, Winzödl nach Gratkorn. Länge: 12 Kilometer

HR3: Hauptradroute 3

Die HR3 beginnt in der Ortweingasse und führt über Posenergasse, Pfeifferhofweg, Rotmoosweg nach Stattegg. Länge: 4,8 Kilometer

HR4: Hauptradroute 4

Die HR4 beginnt beim Rotmoosweg und führt über Neustiftweg, Dürrgrabenweg nach Weinitzen. Länge: 5,5 Kilometer

HR5: Hauptradroute 5

Die HR5 beginnt im Stadtpark und führt über Universität, Hilmteich, Mariagrün, St. Johann, Teichhofweg nach Mariatrost. Länge: 5,7 Kilometer

HR6: Hauptradroute 6

Die HR6 beginnt bei der Grazer Oper und führt über Rechbauerstraße, Engelgasse, Odilieninstitut, Privatklinik Ragnitz nach Ragnitz. Länge: 4,7 Kilometer

HR7: Hauptradroute 7

Die HR7 beginnt am Jakominiplatz und führt über Hafnerriegel, Infeldgründe, Emil-Ertl-Gasse, Sternäckerweg, Kreisverkehr Raaba nach Raaba. Länge: 7,4 Kilometer

HR8: Hauptradroute 8

Die HR8 beginnt bei der Hauptbrücke und führt über Bertha von Suttner-Brücke, Puchsteg, Gasrohrsteg, Neudorfer Straße nach Gössendorf. Kurz nach Beginn der Route wird das Augartenbad passiert. Länge: 10,6 Kilometer

HR9: Hauptradroute 9

Die HR9 beginnt am Hauptbahnof und führt über Don Bosco, Kapellenstraße, Puntigam, Feldkirchen nach Thalerhof. Am Ende dieser Route liegt auch der Flughafen Thalerhof. Länge: 9,2 Kilometer

HR10: Hauptradroute 10

Die HR10 beginnt in Puntigam und führt über das Center West, Straßgang, Seiersberg nach Pirka. Länge: 5,7 Kilometer

HR11: Hauptradroute 11

Die HR11 beginnt bei der Bertha von Suttner-Brücke und führt über Vinzenz-Muchitsch-Straße, Don Bosco, Grottenhofstraße, Ankerstraße zum Straßganger Bad. Länge: 6,8 Kilometer

HR12: Hauptradroute 12

Die HR12 beginnt bei der Keplerbrücke und führt über Lendplatz, Hauptbahnhof, FH Joanneum zum Schloss Eggenberg. Länge: 3,3 Kilometer

HR13: Hauptradroute 13

Der Radweg HR13 beginnt in Gösting und führt über die Thal-Mühle zum Thalersee. Länge: 4,9 Kilometer

Online Graz Radkarte

Der Geodaten Server der Stadt Graz bietet eine kostenlose Online-Radkarte der Grazer Radwege. Auf dieser nützlichen Online-Karte sind für Radfahrer wissenswerte Punkte, wie Gefahrenstellen, Fahrradverleih und Werkstätten für Fahrrad-Reparaturen verzeichnet.

Gedruckte Radkarten sind beim Referat für Bürgerbeteiligung im Rathaus, Graz Tourismus beim Landeszeughaus, Mobil Zentral in der Jakoministr. 1, Radstation Graz Hauptbahnhof, Stadtbaudirektion Graz Abteilung für Verkehrsplanung im Bauamtsgebäude (7. Stock) am Europaplatz 20 oder in allen Servicestellen der Stadt Graz erhältlich.